Startseite » Schwanger werden » Schwangerschaft Anzeichen » Drücken sich anhand der Blase Schwangerschaftssymptome aus?

Drücken sich anhand der Blase Schwangerschaftssymptome aus?

Anhand der Blase Schwangerschaftssymptome zu erkennen, erscheint erstmals vielleicht abwegig, kann aber in der Tat eintreten. Spannende Brüste, Schlappheit, Schwindel und Übelkeit symbolisieren eine Schwangerschaft (besonders zu Beginn), jedoch auch auf die Blase kann die stattgefundene Empfängnis ihren Einfluss nehmen.

Drücken sich anhand der Blase Schwangerschaftssymptome aus?

Blase Schwangerschaftssymptom

Das Gefühl, wenn du schwanger bist, aber noch nichts davon weiß, kann durchaus von deiner Blase ausgehen. Denn viele schwangere Frauen berichten von einem mulmigen Gefühl um die Blase herum - so als hätten sie sich die Blase verkühlt. Sie denken erstmals meist an eine Erkältung oder gar Blasenentzündung.


Das Hormon, das auch durch den Schwangerschaftstest ausfindig gemacht wird, da es die Schwangerschaft anzeigt, ist HCG. Dieses kann beispielsweise durch einen Urintest erkannt werden. Es ist auch der Grund dafür, warum ein vermehrter Harndrang als Schwangerschaftssymptom auftritt. Die gesamte Durchblutung des Unterleibs, die nun stärkerer Natur ist, geht ebenfalls von diesem Hormon aus.

Welche Anzeichen können noch durch die Blase Schwangerschaftssymptome ausdrücken?

Außer des vermehrten Harndrangs berichten ehemals schwangere Frauen außerdem von Ziehen und Schmerzen im Blasenbereich, der sich dann als Blasenentzündung herausstellte. Dennoch war diese Blasenentzündung bei ihnen ein Anzeichen ihrer Schwangerschaft! Es kommt also häufiger vor, dass Frauen die Schwangerschaftssymptome mit Krankheiten verwechseln und sich daher erst später durch ihren Arzt über ihre bestehende Schwangerschaft bewusst werden.

Foto: Flickr